Familie, Senioren, Frauen & Jugend

Das BMFSFJ (Kurzform) ist mit einer breiten Themenpalette befasst. Man könnte es auch Ministerium für Gesellschaftspolitik nennen. Denn hier werden diverse gesetzliche Familienleistungen – am bekanntesten wohl das Elterngeld – ebenso verantwortet wie die Finanzierung bundesweiter Vorhaben und Dachverbände. Flankiert wird die Regierungspolitik durch etliche Modellprogramme im Bereich Frauen- und Genderpolitik, Alten- oder Familienpolitik oder auch im Feld des Ehrenamtes. Aber nicht alles, was vom BMFSFJ mit guter Intention umgesetzt wird, ist auch eine effiziente Maßnahme. Und umgekehrt enden die Kompetenzen des Ministeriums dort, wo andere Häuser viel stärker das Sagen haben. Zur Bekämpfung von Kinderarmut etwa ist das Bundesfinanzministerium oder auch das Arbeits- und Sozialministeriums des Bundes viel stärker gefragt.

18.11.2020 | Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) ist entscheidend für unsere offene und plurale Gesellschaft und bei der Bekämpfung Diskriminierung aus rassistischen Gründen oder wegen des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität. In...

11.11.2020 | Zur Vorstellung des 16. Kinder- und Jugendberichts erklären Ekin Deligöz, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, und Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin für Jugendpolitik: Für Kinder und Jugendliche ist es die größte politische Bildungsmotivation, wenn sie ernst genommen werden und sich...

07.11.2020 | Bei der Anordnung einer Corona-Quarantäne drohen manche Behörden Kindern und ihren Eltern mit der Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung. hier den vollständigen Artikel lesen

26.10.2020 | Kinder und Jugendliche haben das Recht, vor Vernachlässigung, emotionaler und körperlicher Misshandlung und sexualisierte Gewalt geschützt zu werden. Ihr Aufwachsen muss bestmöglich unterstützt werden, sie sollen bestmöglich geschützt und ihre Rechte geachtet werden.Auch wenn in den zurückliegenden Jahren...

16.10.2020 | augsburger-allgemeine.de | Cyber-Mobbing ist längst zum Massen-Phänomen geworden. Familienministerin Franziska Giffey (SPD) reagiert nun – und erntet Kritik. hier geht´s zum Artikel

02. Oktober 2020 | Die Regierung selber erklärt eine Finanzlücke von gut 42 Milliarden Euro von 2022 bis 2024. Da sind noch nicht einmal Globale Minderausgaben in Milliardenhöhe enthalten. Auch nicht absehbar notwendige Gelder an die Sozialkassen. Natürlich ist da...

01. Oktober 2020 | Die Haushaltsvorlage für den Bereich Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist biedere Hausmannskost ohne Ambitionen und neue Impulse sucht man vergeblich. Die Ministerin ist offenbar schon mehr mit der Berliner Landespolitik beschäftigt. Sie will ihre Zeit...

22.09.2020 | Durch die katastrophalen Brände im Flüchtlingscamp Moria auf der griechischen Insel Lesbos haben mehr als 4000 Kinder zum zweiten Mal in ihrem Leben alles verloren. Wegen Krieg, Armut und Gewalt mussten viele Kinder gemeinsam mit ihren Eltern –...

15.09.2020 | In Deutschland werden Eltern bei der Pflege ihrer akut kranken Kinder unzureichend unterstützt. Die Freistellungsansprüche mit Lohnfortzahlung bzw. die unbezahlte Freistellung mit Krankengeldanspruch sind zeitlich zu knapp bemessen und erstere gelten nicht für alle Eltern. Überdies ist bereits...

08.09.2020 | Egal wo Kinder in Deutschland aufwachsen, sie sollen in allen Schulen und Betreuungsangeboten gute Bedingungen vorfinden: Dazu gehören motivierte Lehrkräfte und ErzieherInnen, erreichbare SozialarbeiterInnen, funktionierende Toiletten und moderne Turnhallen, vielfältige Bildungs- und Freizeitangebote bis in den späten Nachmittag,...