Auswärtiges Amt

Mit knapp 6 Milliarden Euro werden im Haushalt des Auswärtigen Amts (kurz AA) die Weichen für die deutsche Außenpolitik gestellt. Aufgrund zunehmender humanitärer Krisen und internationaler Konflikte, werden mittlerweile mehr als die Hälfte der Haushaltsmittel des AA für die Sicherung von Frieden und Stabilität aufgewendet. Hierunter fallen u.a. die Leistungen an die Vereinten Nationen, Mittel für die humanitäre Hilfe, Krisenprävention und Menschenrechtspolitik. Zudem fördert das AA den internationalen Kultur- und Wissenschaftsaustausch. Dabei ist die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik mit Nichten eine Nebensache, sondern seit jeher eine tragende Säule der deutschen Außenpolitik und Basis für stabile internationale Beziehungen. Neben den politischen Stiftungen erhalten das Goethe Institut, der Deutsche Akademische Austauschdienst und die Alexander von Humboldt-Stiftung Mittel vom AA.

Autor*innenpapier Kinder und Jugendliche in Ländern des Globalen Südens trifft die Corona-Pandemie besonders heftig. Deswegen fordern Kai Gehring, Ottmar von Holz und ich die Bundesregierung auf, jetzt zu handeln. Das Wohl der Kinder gehört ins Zentrum der globalen Pandemiebekämpfung!  ...

PROGRAMMENTWURF 19. März 2021 | Klimaschutz, Wirtschaft, Soziales, Bildung, Verwaltung – unser Land braucht eine Politik, die den Herausforderungen der Wirklichkeit gewachsen ist. In seinem Programmentwurf zur Bundestagswahl „Deutschland. Alles ist drin.“ macht der grüne Bundesvorstand konkrete Vorschläge, damit ein...

11.02.2021 | Anlässlich des Internationalen Red Hand Day am 12. Februar erklärt Ekin Deligöz, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik: Waffen gehören nicht in Kinderhände. Eine Selbstverständlichkeit, die jedoch nach Schätzungen der Vereinten Nationen bis zu 250.000 Kindern weiterhin verwehrt bleibt....

09. Dezember 2020 | Mit diesem Haushalt sind wir für außenpolitische Herausforderungen nicht gut vorbereitet: Die Klimakrise ist eine der größten Verursacher für humanitäre Krisen. Da braucht es Antworten für, da muss man an die Ursachen ran – mit einer...

„Unsere Priorität ist: Klimakrise überwinden & soziale Gerechtigkeit herstellen! Ihre Antwort, leibe GroKo, ist immer noch, Plastik zu bezuschussen & schmutzigen Diesel zu subventionieren – das sind keine zukunftsträchtigen Antworten!“

02. Oktober 2020 | Die Regierung selber erklärt eine Finanzlücke von gut 42 Milliarden Euro von 2022 bis 2024. Da sind noch nicht einmal Globale Minderausgaben in Milliardenhöhe enthalten. Auch nicht absehbar notwendige Gelder an die Sozialkassen. Natürlich ist da...

10.07.2020 | Das Goethe-Institut ist Deutschlands größte Kulturinstitution und seit Jahrzehnten eine tragende Säule der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Mit 157 Instituten in 98 Ländern fördert das Goethe-Institut, neben der Kenntnis der deutschen Sprache, die internationale und europäische kulturelle...

01.07.2020 | Zur Bewältigung der aktuellen Krise ist ein Konjunkturpaket unabdingbar. Damit der Aufbruch aus der Krise gelingt, muss ein Paket diesen Umfangs Unternehmen und Beschäftigung sichern, die gravierenden sozialen Folgen der Wirtschaftskrise abfedern und zugleich zielgerichtet die Klimakrise adressieren....

30.06.2020 | Frieden ist ein zerbrechliches Gut. Viel Arbeit und Zeit ist nötig, um den gesellschaftlichen Frieden zu bewahren und divergierende Interesse auf friedliche Art und Weise in Einklang zu bringen. Deshalb braucht es den finanziellen und personellen Ausbau der...

23.04.2020 Die Corona-Pandemie ist eine weltweite Krise, von der alle europäischen Länder und der gesamte Binnenmarkt ausnahmslos betroffen sind. In diese Gesundheitskrise sind alle unverschuldet geraten, einige EU-Mitgliedstaaten wurden dabei zuerst und besonders hart getroffen. Ihre Erfahrungen im Umgang mit...

23.09.2021
, 15.00Uhr

Radtour mit Ekin durch Senden

24.09.2021
, 14.00Uhr

Zu Gast beim Grünen Infostand auf dem Wochenmarkt in Nersingen

25.09.2021
, 9.00Uhr

Infostand auf dem Wochenmarkt in Neu-Ulm, Petrusplatz

Eva Lettenbauer, Grüne Landeschefin, wird ebenfalls mit dabei sein.

Grüne Links: