Bavaria

As a member of the German parliament, I feel that I represent the entire country’s population. At the same time, of course, I have a special obligation to my district and its constituents. My district is in Bavaria and extends from Günzburg through New-Ulm and Senden (my hometown) to Unterallgäu.
When parliament is not in session, I can usually be found in my district office in New-Ulm, which is open to all citizens. You are welcome to contact me or my staff there with concerns and questions. We will then try – as much as we are able – to take appropriate action. As a member of parliament, however, I am not allowed to give legal advice. At the same time, I see my task in the district as explaining federal policy and making it comprehensible for you.
By visiting and providing information to various constituency groups (school classes, adult education groups, students, associations, etc.), I gain a better on the ground understanding of information and issues. In the weeks when I am not in session, I also visit various institutions in my district. These include kindergartens, schools and other educational institutions, as well as local companies.
I then try to take the experience and knowledge I have gained into account in my work in Berlin.
And, of course, contact and cooperation with the Bavarian state Green party group, the Green Bavarian parliamentary group, the district level and especially with my “home district association” play an important role.
In order to coordinate all of these appointments in Bavaria, to prepare events and to always be available for constituents, I am supported in the district by my staff members Holger Greif and Arno Görgen.

District Office Contact Information:

Ekin Deligöz, MdB
Memminger Straße 3
89231 Neu-Ulm
Telephone: 0731 9806976
Fax: 0731 4038593
E-Mail: ekin.deligoez@wk.bundestag.de

Kontrovers diskutiert wird der geplante Ausbau der Bahntrasse zwischen Ulm und Augsburg. Meine Position dazu könnt ihr in diesem Interview mit der Augsburger Allgemeinen nachlesen: Interview: Das sagt Ekin Deligöz (Grüne) zum Bahnausbau Ulm-Augsburg | Günzburger Zeitung (augsburger-allgemeine.de)

Wir Grüne sind mit 118 Abgeordneten stärker als jemals zuvor im Parlament vertreten und drittstärkste Fraktion – nachdem wir in den letzten vier Jahren noch die kleinste Fraktion stellten. Und auch unsere Bayerische Landesgruppe ist auf 19(!) angewachsen:

22.09.2021 | staz.de | Deutschland wählt am 26. September einen neuen Bundestag. Für den Wahlkreis 255 für die Landkreise Günzburg und Neu-Ulm sowie die Gemeinden Babenhausen, Boos, Breitenbrunn, Egg an der Günz, Erkheim, Fellheim, Heimertingen, Kammlach, Kettershausen, Kirchhaslach, Lauben, Niederrieden, Oberrieden,...

21.09.2021 | staz.de | Zwölf Kandidaten zur Bundestagswahl sprachen an der Krumbacher FOS miteinander – und mit dem Publikum. „Zum Glück ist die Veranstaltung nicht aus dem Ruder gelaufen“, zeigt sich Marc Hettich erleichtert. Der Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Lokal-Forum...

21.09.2021 | augsburger-allgemeine.de | Die Veranstaltung des Lokalforums Krumbach stand unter dem Motto “Wir müssen reden”. So haben sich die Kandidatinnen und Kandidaten präsentiert. hier den kompletten Artikel lesen

20.09.2021 | augsburger-allgemeine.de | Wie sind die Bundestagswahl-Kandidaten und -Kandidatinnen im Wahlkreis Neu-Ulm in den sozialen Medien vertreten? In der Pandemie könnte das Auftreten dort noch wichtiger sein als ohnehin schon. hier geht´s zum vollständigen Artikel 

Nächsten Sonntag habt ihr die Wahl: Aufbruch oder Zukunft? Nach 8 Jahren CSU/CDU und SPD-Regierung fahren wir mit unserem Land auf Kante. Nahezu alle Zukunftsthemen wurden verschlafen. Die nächste Bundesregierung ist vermutlich die letzte, die noch etwas gegen die Klimakrise...

17.09.2021 | Die Kandidatinnen und Kandidaten geben sich bisher wenig krawallig. Das kommt vielleicht einem zugute, der eher die leisen Töne pflegt. hier den kompletten Artikel lesen  

15.09.2021 | augsburger-allgemeine.de | Wir haben die sechs Frauen und Männer zu einem Wahlforum in die Illertisser Schranne eingeladen, deren Parteien bereits im Bundestag vertreten sind und die sich im Wahlkreis 255/Neu-Ulm um das Direktmandat bewerben. hier geht´s zum Artikel und hier ist...